Pflegedirektor*in im Haus der Barmherzigkeit

Im Pflegekrankenhaus in der Tokiostraße werden 270 Menschen auf 10 Stationen gepflegt und betreut. Die Schwerpunkte des Hauses sind die allgemeine Geriatrie inkl. Remobilisation, Demenz und Psychiatrie. Von den rund 300 Mitarbeiter*innen im gesamten Haus arbeiten ca. 260 Mitarbeiter*innen in allen Bereichen der Pflege mit viel Engagement und Herz. Im Haus der Barmherzigkeit wird großer Wert auf eine ganzheitliche, empathische und qualitativ hochwertige Pflege und Betreuung der Bewohner*innen gelegt. Das Ziel ist es, eine selbstbestimmte und besonders erfüllte Lebensphase zu ermöglichen. Es wird lösungsorientiert gearbeitet, um im multiprofessionellen Team den Bewohner*innen ein lebenswertes Leben zu ermöglichen. Der Leitspruch „es lebe das Leben“ soll für die Bewohner*innen spürbar sein.

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sie tragen die Letztverantwortung für alle personellen und fachlichen Agenden der Pflege. Unterstützt werden Sie dabei von 10 Stationsleitungen und verschiedenen fachlichen Stabstellen.
  • Gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen der kollegialen Führung tragen Sie Verantwortung für die Stabilität sowie für die fachliche und strategische Weiterentwicklung des Hauses.
  • Ihr Führungsstil ist geprägt von Vertrauen und Sie sind in Ihrem Handeln Vorbild für Ihre Mitarbeiter*innen. Sie fördern Partizipation und Eigenverantwortung in allen Bereichen und Hierarchieebenen und tragen damit zu einer modernen Organisation bei
  • Sie fördern die Fort- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter*innen und sorgen damit für interne Weiterentwicklungsmöglichkeiten.
  • Sie treiben die Digitalisierung in der Pflege voran und setzen Skill- & Grade Mix Projekte im Gesamtkontext der Organisation um.
  • Sie haben Freude, Ihr Netzwerk in der Pflege zu pflegen und weiter auszubauen und präsentieren Ihr Haus auf Veranstaltungen und Kongressen. Idealerweise sind Sie auch in relevanten sozialen Medien gut vernetzt. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Arbeitgeberattraktivität.
  • Sie übernehmen einen wichtigen Part in der Kultur- und Wertearbeit des Unternehmens und sorgen für die Umsetzung des Leitbildes auf allen Ebenen.
  • Sie verstehen sich als Mitglied des Managements und kooperieren aktiv mit Ihren Kolleg*innen der kollegialen Führung, mit den Geschäftsführungen sowie den Pflegedirektor*innen anderer Einrichtungen der Unternehmensgruppe.
  • Sie verstehen die Geriatrie als „Königsdisziplin“ der Pflege. Sie sorgen dafür, dass Ihre Mitarbeiter*innen nach den aktuellsten wissenschaftlichen Standards arbeiten und sich ggf. selbst wissenschaftlich betätigen. Zentrales Element ist die Kooperation auf Augenhöhe mit den Mediziner*innen im Haus, die als fixe Mitarbeiter*innen, bzw. als Konsiliarärzte eine umfangreiche medizinische Betreuung in allen medizinischen Fachrichtungen optimal abdecken.

Das ist noch wissenswert:

  • Das Haus der Barmherzigkeit lebt das Prinzip der Mitarbeiterorientierung. Das Unternehmen ist ein mehrfach ausgezeichneter Arbeitgeber, wie z.B. als einziges Haus in Österreich in der Langzeitpflege auf der Trend Liste der 300 Top Arbeitgeber.
  • Das Unternehmen unterstütz seine Mitarbeiter*innen in ihren individuellen Lebenssituationen, wie z.B. Alter, Familie, etc., damit sie mit Freude ihren Beruf und ihre Berufung leben können. Dazu gehören eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (z.B. Betriebskindergarten) sowie ein breites Angebot an betrieblicher Gesundheitsförderung.
  • Das Haus der Barmherzigkeit Tokiostraße ist ein modernes Haus, in dem sich Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen gleichermaßen wohl fühlen. Ein wunderschöner weitläufiger Garten wird von Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen gleichermaßen genutzt. Zahlreiche Räumlichkeiten und Therapeuten, z.B. für Kunst- und Musiktherapie, sind fixe Bestandteile des Hauses.

Sie bringen mit:

  • Idealerweise bringen Sie einen akademischen Abschluss im Pflegemanagement und die Ausbildung § 72 GuKG bereits mit, bzw. die Bereitschaft, dies zeitnah durchzuführen.
  • Sie bringen mehrjährige Führungserfahrung (Pflegedirektion, Bereichs- bzw. Stationsleitung), bzw. Erfahrung als Stabstelle innerhalb des Pflegebereiches, z.B. in Kombination mit einer stellvertretenden Pflegedirektion oder vorheriger Führungserfahrung, mit.
  • Sie sehen sich als empathische und dennoch entscheidungsfreudige Führungskraft, welche in der Lage ist, sowohl Themenstellungen als auch Konflikte zeitnah und lösungsorientiert zu adressieren.
  • Strategisches Denken, die Entwicklung von Visionen und konkreten Konzepten zählt zu Ihren Stärken.
  • Sie leben eine aktive Fehlerkultur.
  • Sie suchen eine langfristige berufliche Heimat, wo Sie als Führungspersönlichkeit aufblühen können.

Details:

  • ein Grundgehalt von mindestens € 75.000 Brutto/Jahr, je nach Qualifikation und Erfahrungshintergrund auch sehr gerne entsprechend höher
  • Es stehen ihnen unter anderem ein Betriebskindergarten, Gesundheitsförderung, Coaching und Supervision bis hin zu Homeoffice Möglichkeiten zur Verfügung.
  • gute öffentliche Erreichbarkeit, bzw. mit dem Auto (Garage)

Stellenbeschreibung als PDF herunterladen